Wieso die Maulbeere zu Recht eine Renaissance erlebt

Die weiße Maulbeere trägt ihren Namen keineswegs, weil sie maulig ist. Auch, wenn sie ruhig maulig auf uns sein dürfte, denn sie ist Jahrhundertelang in Vergessenheit geraten. Dabei kann das brombeerähnliche Gewächs so viel. 


Ursprünglich kommt die Maulbeere aus dem asiatischen Raum. Damals wurde dieser Baum vor allem wegen seiner Blätter gepflanzt. Diese dienten zur Produktion von Seide, denn sie sind die Leibspeise der Seidenspinnerraupen, die sich in einem Kokon aus einem bis zu 900 m langen Faden zu Schmetterlingen entpuppen. Aus diesem feinsten Faden der Welt wird die Maulbeerseide gesponnen. Diese Seide wurde ab dem 12. Jahrhundert auch in Europa produziert. Als dann anfangs des 20. Jahrhunderts billige Seide aus China importiert wurde, war das europäische Geschäft mit der Seide nicht mehr tragbar und die Seidenraupen, und mit ihnen auch die Maulbeerbäume, verschwanden.


In jüngster Zeit erleben die Maulbeeren nun glücklicherweise eine Renaissance. Zu Recht finden wir, denn sie kann einige gesundheitliche Vorteile bieten. So enthalten sie zum Beispiel

  • Kalium und Natrium
  • Kalzium
  • Magnesium
  • Eisen und Zink

 

1. Maulbeeren können dabei helfen den Wasserhaushalt zu regulieren

Der hohe Anteil an Kalium und Natrium kann vor allem unseren Organismus dabei unterstützen den Wasserhaushalt in Balance zu halten.

 

2. Maulbeeren können eine gute pflanzliche Proteinquelle sein

Zudem sind sie mit fast 10g Eiweiß auf 100g eine gute pflanzliche Proteinquelle. Ihr vielfältiges Aminosäureprofil weist essentielle Aminosäuren wie Threonin, Histidin, Lysin und Leucin auf. Im Gegensatz zu nicht-essentiellen Aminosäuren kann der Körper essentielle Aminosäuren nicht selbst herstellen. Es ist also lebensnotwendig für den Menschen, sie über die Nahrung aufzunehmen. Aminosäuren dienen als Bausteine für Proteine. Somit ist die getrocknete Maulbeere ein perfekter Sport-Snack, vor allem für Vegetarier und Veganer. 


Unsere beigefarbenen Bio Maulbeeren haben eine meist feste Konsistenz und schmecken arteigen süß. Du kannst sie pur snacken oder zum Kochen und Backen verwenden.

 

Entdecke jetzt unsere Bio Maulbeeren getrocknet.

 

Nährwertangaben von 100g Maulbeere (getrocknet)

Energie

1439 kJ / 344 kcal

Fett

1,6g

Kohlenhydrate

76,0g

davon Zucker

72,0g

Eiweiß

2,3g

Salz

-

   

 Quelle: Auf Anfrage