ÜBER DIE MARKE & PRODUKTE

Was bedeutet Bio eigentlich? 

Nach ökologischen Richtlinien erzeugte Lebensmittel werden genau gekennzeichnet: Durch eine auf dem jeweiligen Produkt vermerkte Kontrollnummer kann der Herstellungsprozess des Produktes genau nachvollzogen werden. Darüber hinaus werden alle Bio-Landwirte mindestens einmal pro Jahr von einem Kontrollgremium auf ihrem Hof besucht. Das Gremium untersucht, ob die Landwirte die vorgeschriebenen Richtlinien für Bio-Produkte einhalten. So wird sichergestellt, dass die Konsumenten beim Kauf eines Bio-Produktes auch tatsächlich ein qualitativ hochwertiges Lebensmittel erhalten. 

Wenn Du Dich also für ein Bio-Produkt entscheidest, tust Du nicht nur Deinem Körper etwas Gutes. Du unterstützt gleichzeitig auch die Ziele des ökologischen Landbaus, geschlossene Kreisläufe zwischen Tier, Mensch und Pflanze zu schaffen. Für uns kamen daher von Anfang an nur ökologische Produkte in Frage - das ist doch Bio-logisch. 

Snacks sind nicht immer vegan?

Warum sind unsere Produkte Vegan? Ganz einfach, weil wir es können (und tierische Produkte und Zusatzstoffe in Snacks natürlich nichts zu suchen haben).

Ob Chips, Weingummi oder Popcorn – All diese Produkte sind in der herkömmlichen Variante nicht vegan. Popcorn werden meist in Butter aufgepoppt, Weingummi enthalten oft Gelatine aus kollagenhaltigen Schlachtnebenprodukten und viele Chips enthalten Schweinefleischpulver oder tierische Aromen wie Wild, Geflügel oder Fisch.

Wir finden: All das muss nicht sein und gute Produkte kommen auch ohne aus! Wir setzen auf die erstklassige Qualität unserer Produkte und verzichten deshalb auf minderwertige Zusätze aus tierischen Abfällen, die zum kostengünstigen Herstellung benutzt werden. Ja wir wissen, das Thema ist nicht funny, dafür aber ehrlich! Und ehrlich schmeckt bekanntlich am längsten.

Wir von Heimatgut wollen Euch aus diesem E-Nummern Dschungel herausholen. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht die Leidenschaft, die unsere Bauern in die Bewirtschaftung ihres Ackers stecken, nicht durch die Zugabe von Zusatzstoffen zunichte zu machen.

Wir holen für Euch das Beste aus den Rohstoffen und bringen euch den puren Geschmack unserer Zutaten in der reinsten Form - ganz ohne SchnickSchnack.

All diese Gründe geben uns genügend Anlass den Snackmarkt zu revolutionieren und Euch die Möglichkeit einer Wahl zu geben. Eine Wahl für EINFACH BESSER SNACKEN

Ja, wir legen großen Wert auf Zutaten und Qualität. Unsere Zutaten stammen aus kontrolliert biologischem Anbau und alle Produkte sind frei von tierischen Proteinquellen.

BESTELLUNG

Deinen Gutscheincode kannst du ganz einfach im letzten Bestellschritt "Bestätigen" einlösen. Sollten alle Voraussetzungen des Gutscheins erfüllt sein, reduziert sich der Kaufbetrag um den Gutscheinwert.

Bitte beachte Folgendes:

* Pro Bestellung kann nur ein einziger Gutscheincode eingelöst werden. Gutscheine sind nicht miteinander kombinierbar.

* Vereinzelte Aktionsartikel (z.B. Adventskalender) können von der Einlösbarkeit von Gutscheinen ausgeschlossen sein.

* Eine nachträgliche Einlösung eines Gutschein- oder Aktionscodes auf eine bereits getätigte Bestellung ist nicht möglich, ebenso eine nachträgliche Berechnung eines entgangenen Rabattes.

Wenn du in deiner Bestellung einen Fehler entdeckst oder die Bestellung aus einem anderen Grund stornieren oder ändern möchtest, so wende dich bitte schnellstmöglich an unseren Kundenservice, dieser hilft dir gerne weiter. Die Kontaktdaten findest du auf der rechten Seite.

Da wir deine Bestellung schnellstmöglich bearbeiten, leiten wir diese nach Abschluss des Bestellvorgangs schnellstens an unser Lager weiter. Aus diesem Grund ist eine Stornierung oder Änderung nur innerhalb eines kurzen Zeitraumes nach Abschluss der Bestellung möglich.

Dafür bitten wir um dein Verständnis.

BEZAHLUNG

Deine Sicherheit ist uns wichtig. Daher leiten wir Dich bei allen Zahlungsmöglichkeiten direkt an den jeweiligen Anbieter weiter. Deine Zahlungsdaten werden von uns nicht gespeichert.

Derzeit bieten wir verschiedene Zahlungsmethoden an, die Du direkt im Checkout oder Footer finden kannst

Die Rechnungsabwicklung und der -versand erfolgt direkt über unseren Partner Klarna. Solltest du innerhalb von 7 Tagen nach Bestellerhalt keine Rechnung erhalten haben, melde dich gerne an support@heimat-gut.de.

Für weitere Anfragen und Probleme darüber hinaus, müsstest du direkt mit dem Kundensupport von Klaran direkt klären unter www.klarna.com/de/kundenservice/ .

LIEFERUNG

Aktuell liefern wir nach Deutschland und nach Österreich. Weiter Länder werden in Kürze folgen.

Der Versand innerhalb Deutschlands kostet 5,90€. Ab 39€ liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. 

Der Versand nach Österreich kostet 8,90€. Ab 49€ liefern wir hier ebenfalls versandkostenfrei. 

Sobald deine Lieferung unser Lager verlassen hat, erhältst du eine Sendungsnummer, mit Hilfe derer du den Status deiner Sendung auf der DHL-Seite verfolgen kannst. Die Sendungsnummer findest du in der Versandbestätigungs-E-Mail oder in deinem Kundenkonto.

Du vermisst deine Lieferung oder hast keine Sendungsnummer erhalten? Dann wende dich bitte an unseren Kundenservice.

Wenn du in deiner Bestellung einen Fehler entdeckst oder die Bestellung aus einem anderen Grund stornieren oder ändern möchtest, so wende dich bitte schnellstmöglich an unseren Kundenservice, dieser hilft dir gerne weiter. 

Da wir deine Bestellung schnellstmöglich bearbeiten, leiten wir diese nach Abschluss des Bestellvorgangs schnellstens an unser Lager weiter. Aus diesem Grund ist eine Stornierung

oder Änderung nur innerhalb eines kurzen Zeitraumes nach Abschluss der Bestellung möglich.

Dafür bitten wir um dein Verständnis.

Es tut uns leid, dass du mit deiner Bestellung nicht zufrieden sind. Herausragende Qualität und deine Zufriedenheit liegen uns sehr am Herzen! Daher erhältst du selbstverständlich Ersatz, sollte eine Lieferung einmal Grund zur Beanstandung (Bruch, Qualitätsmängel oder Falschlieferung) geben. Unser Kundenservice hilft dir diesbezüglich gerne weiter.

Zur vollständigen Bearbeitung deiner Reklamation durch unser Qualitätsmanagement benötigen wir Fotos der Beschädigung sowie das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD oder best before) und die Chargennummer (batch code), die auf der Verpackung zu finden sind. Bitte sende uns diese Informationen per E-Mail an support@heimat-gut.de.

Solltest du deine Bestellung aufgrund Nichtgefallens zurücksenden wollen, so beachte bitte die Widerrufsbelehrung.

Solltest du deine Bestellung aufgrund Nichtgefallens zurücksenden wollen, so beachten Sie bitte die Widerrufsbelehrung.Du hast das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem du oder ein von dir benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Wenn zur Hand, lege bitte den Lieferschein für uns zur besseren Zuordnung bei. Für die retournierte Ware erhältst du eine Rückbuchung des Betrages. Die Buchung der Gutschrift erfolgt innerhalb von 14 Tagen. Rückbuchungen sind nur auf das Konto möglich, von dem aus die Zahlung getätigt wurde. Hast du per Kreditkarte bezahlt, kannst du die Gutschrift aus deiner nächsten monatlichen Kreditkartenabrechnung entnehmen.

Du hast die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu tragen. Solltest du von uns eine fehlerhafte Lieferung erhalten haben, übernehmen wir selbstverständlich die Retourenkosten und du erhältst ein Retourenlabel von uns. In diesem Fall kontaktiere bitte unseren Kundenservice.

VERPACKUNG

Wir verwenden für unsere Produkte hauptsächlich Verbundfolien. Das sind Mehrkomponentenfolien, die üblicherweise aus einer Kunststofffolie und einer Barriere-Schicht in Form einer Metallisierung bestehen. Diese Folien bieten unseren Produkten einen besonders effektiven Schutz gegen Licht und Sauerstoff und verhindern so zum Beispiel, dass unsere Kartoffelchips frühzeitig ranzig werden. Der Schutz des Lebensmittels steht bei allen eingesetzten Verpackungen immer an oberster Stelle. Das macht den Einsatz von nachhaltigeren und umweltschonenderen Verpackungen derzeit noch sehr schwer.

Bei einigen unserer Produkte konnten wir bereits auf eine nachhaltigere und recyclebare Verpackung umsteigen. Eine nachhaltige Alternative zu unseren Verbundverpackungen, die unsere Produkte in gleichem Maße vor Umwelteinflüssen schützt und eine lange Haltbarkeit gewährleistet, haben wir leider noch nicht gefunden. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir zukünftig auch weitere der derzeit verwendeten Verpackungen gegen umweltfreundlichere Materialen austauschen können.

Verpackungen die direkt mit Lebensmitteln in Berührung kommen, unterliegen strengen Regularien. Sie dürfen keine Stoffe enthalten, die gesundheitsschädlich sind oder die Eigenschaften, wie Geschmack, Geruch oder Aussehen, des Lebensmittels beeinträchtigen. Migration ist ein natürlicher Prozess durch den Substanzen aus der Verpackung auf ihren Inhalt übergehen können.Bei Recyclingmaterial ist genau das der Knackpunkt. Material, das schon einmal in Gebrauch war, kann mit unerwünschten Stoffen kontaminiert sein, aber auch Etiketten können mineralölhaltige Farben enthalten. Einige Substanzen können durch den Recyclinprozess bisher nicht oder nur bedingt aus dem Ausgangsmaterial entfernt werden und befinden sich dann nach dem Recycling weiterhin in den Fasern. Die Trennung ist sehr aufwendig, kostspielig und wenig ergiebig. Aus dem Grund bestehen Lebensmittelverpackungen heutzutage noch sehr selten aus 100% Recyclingmaterial.

MOSH / MOAH sind ungewollte Mineralölbestandteile, die auf
unterschiedlichem Weg in Lebensmittel gelangen können. Chemisch
betrachtet handelt es sich bei „mineral oil saturated hydrocarbons“
(MOSH) um ketten- oder ringförmige gesättigte Kohlenwasserstoffe. Bei
den „mineral oil aromatic hydrocarbons“ (MOAH) liegen die Bestandteile
im Mineralöl meist aus einer deutlich komplexeren Mischung aus
alkylierten polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen vor.
Mineralölbestandteile können auf verschiedenen Wegen in Lebensmittel
gelangen. Als Hauptkontaminationsquelle wurden Verpackungsmaterialien
identifiziert, die aus recyceltem Papier oder Pappe hergestellt werden.
Ursprung der Mineralöle sind dabei die Druckerfarben, die im
Recyclingprozess nicht oder nur bedingt entfernt werden können. Aber
auch vor dem Verpacken können Lebensmittel bereits mit Mineralölen
kontaminiert werden. So kann während dem Transport eine Migration aus
mit Mineralöl belasteten Jutesäcken erfolgen, aber auch Schmieröle von
Ernte- oder Produktionsanlagen sind mögliche Kontaminationsquellen.
Zur Reduktion des Übergangs von MOSH / MOAH können
Frischfaserkartons eingesetzt werden. Aber auch die Verwendung von
mineralölfreien Druckerfarben und lebensmittelgeeigneten Schmierölen
oder die Nutzung von funktionellen Barrieren reduziert die Kontamination
von Lebensmitteln mit Mineralölen.
Derzeit gibt es noch keine gesetzlichen Grenzwerte, die Gehalte an
Mineralölbestandteilen in Lebensmitteln regulieren. Jedoch erarbeitet das
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) derzeit eine
Verordnung, mit der der Übergang von Mineralölen aus Recyclingkartons
in Lebensmittel geregelt werden soll.
In Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten sind wir bemüht, die
Kontamination unserer Produkte mit Mineralölen möglichst zu vermeiden.
Dazu werden verschiedenste Maßnahmen, von regelmäßigen
Untersuchungen bis hin zu Anpassungen der eingesetzten Technologien
und Materialien umgesetzt. All dies erfolgt vor dem Hintergrund des
ALARA-Prinzips. ALARA bedeutet „As Low As Reasonably Achievable“.
Dabei unternimmt der Produzent alle nach heutigem Kenntnisstand
zumutbaren Anstrengungen, um den Gehalt an MOSH / MOAH im
Endprodukt zu minimieren.